Gemüsepürees – Gesunde Abwechslung

Gemüsepürees sind eine tolle Möglichkeit, Abwechslung auf den heimischen Tisch und mehr Farbe auf den Teller zu bringen. Sie bieten sich vor allem aber auch für Kinder an, die Erbsen, Brokkoli & Co. gerne mal zur Seite schieben.

Ökotrophologin Lydia Röder, ALEXMENÜ, erklärt: „Viele Kinder sind pürierte Kost von klein auf gewöhnt, da ihre Beikost auch püriert war. Daher haben sie einen positiven Bezug zur Konsistenz.“ Statt Kartoffelbrei können Sie auch Püree aus anderen Gemüsesorten, wie Karotten, Zucchini oder Kürbis zubereiten. Mit diesen gelingt es Ihnen eine Menge an Nährstoffen ins Essen zu zaubern. 

Beziehen Sie Ihr Kind bei der Auswahl und der Zubereitung der Zutaten mit ein. Neben der Freude, die den Kleinen das Helfen in der Küche macht, hat der Umgang mit den Lebensmitteln auch einen pädagogischen Wert. Lydia Röder ergänzt: „Ungeliebtes Gemüse, das selbst geschnitten wurde, probiert das Kind eher mal. Und meistens schmeckt es dann gleich viel besser.“

Weiter Tipps finden Sie in unserem Artikel „9 Tipps für kleine Gemüsemuffel“. 

REZEPTIDEEN

Buntes Gemüsepüree

Zutaten

150 g Kartoffeln
100 g Karotten
50 g Sellerie
50 g weiße Rüben
1/2 Stange Lauch
1 EL Butter
n. B. Salz, Pfeffer, Muskat, Zucker

Zubereitung

Das Gemüse schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Gemüsewürfel in Topf geben und bei geschlossenem Decken ca. 20 Minuten garen lassen. Butter hinzugeben und mit Mixstab pürieren. Nach Belieben mit Gewürzen abschmecken.

Möhrenpüree

Zutaten

400 g Karotten
2 große Kartoffeln
80 ml Milch
80 ml Sahne
80 g Butter
n. B. Salz, Pfeffer, Muskat, Ingwer, Zucker

Zubereitung

Die Karotten und Kartoffeln schälen, waschen und in kleie Stücke schneiden. Gemüsewürfel mit Milch und Sahne aufkochen lassen. Leicht köcheln lassen, bis die Flüssigkeit eingekocht ist. Butter hinzugeben und mit einem Pürierstab bis zur gewünschten Konsistenz pürieren. Mit Gewürzen nach Belieben abschmecken.

Erbsenpüree

Zutaten

400 g Erbsen (TK)
2,5 EL Butter
75 ml Gemüsebrühe
n. B. Salz, Pfeffer, Muskat, Zucker

Zubereitung

Erbsen in die Gemüsebrühe geben und gar dünsten. Butter hinzugeben und Zutaten mit einem Mixstab pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zucker abschmecken.

Tipp: Damit das Püree besonders cremig wird, können Sie die Masse abschließend durch ein Sieb streichen.

Brokkolipüree

Zutaten

400 g Brokkoli
2 EL Crème fraîche
n. B. Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung

Den Brokkoli ca. 10 Minuten in Salzwasser garen, bis er weich ist. Aus dem Topf nehmen, abtropfen lassen und in einen Topf (ohne Wasser) geben. Brokkoli mit dem Mixstab bis zur gewünschten Konsistenz pürieren und Crème fraîche unterheben. Nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Blumenkohlpüree

Zutaten

500 g Blumenkohl
125 ml Gemüsebrühe
1 TL Butter
n. B. Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung

Blumenkohlröschen 10 – 15 Minuten in der Gemüsebrühe weichen kochen. Wasser abgießen und Butter zum Gemüse geben. Mit einem Pürierstab cremig pürieren und nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.